DeWalt XR DCH273P2T Bohrhammer Test

DeWalt XR DCH273P2T
DeWalt XR DCH273P2T
  • 5/5
  • 2 Bewertungen
2 BewertungenX
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
0%0%0%0%100%

Im heutigen Test haben wir wieder etwas mit Akku auf der Werkbank, den DeWalt XR DCH273P2T.

Ein in Tschechien produzierter recht kompakten Bohrhammer der 18 V Klasse, aus dem Perform & Protect Programm der Firma DeWaldt.

Die Hersteller bewerben bei dieser Maschine die niedrige Vibrationswerte, welche für angenehmeres Arbeiten sorgen. Den bürstenlosen Motor, der für höhere Effizienz durch weniger Verschleiß sorgt und außerdem die Lebensdauer der Maschine angeblich um bis zu 63% verlängert. Außerdem ist die Langlebigkeit der Akkus zu erwähnen und natürlich die Meisselfunktion, die ihnen ermöglicht Putz oder ähnliches abzutragen ... und das ganz ohne Kabel.

Wir testen die Maschine für Sie nicht nur auf Preis-Leistung, sondern auch auf Herz und Nieren und werden ihnen ihre Entscheidung damit hoffentlich erleichtern.

Versand: n. a.
Inkl. MwSt. evtl. zzgl. Versandkosten
Inkl. MwSt. evtl. zzgl. Versandkosten
Inkl. MwSt. evtl. zzgl. Versandkosten

Was zeichnet diesen Bohrhammer aus?

 Leistung und auch die Vibrationsdämpfung spielen auf einem sehr hohen Niveau.
 Mit SDS-Bohrfutter für einfaches Wechseln der Werkzeuge.
 Dank des Drehstopps auch für leichte Meißelarbeiten geeignet.
 Der Motor und das Getriebe sind vom Gehäuse entkoppelt.
 Sehr bequeme und ergonomische Handhabung.

Details

Die Maschine wird mit zwei 5 Ah Akkus geliefert, bringt 2,1 Joule Einzelschlagstärke mit und dreht maximal 1100 UpM. Was lt. Hersteller für einen maximalen Bohrdurchmesser von 13/26/24 mm (Stahl/Holz/Beton) reicht. Über den Betrieb mit Bohrkronen macht DeWalt keine Angaben in der recht ausführlichen Anleitung keine Angaben.

Ein Leichtgewicht ist der DCH273P2T nicht, bringt er doch 2,5 kg ohne Akku auf die Waage. Er ist aber nur leicht vorderlastig, von daher lässt sich recht bequem auch längere Zeit mit ihm arbeiten.

Das Besondere an dem Bohrhammer: Er hat eine Meißelfunktion! Super. Taugt zwar nicht für den Abriss, aber Fliesen oder Putz entfernen ohne störendes Kabel ist schon praktisch.

Wie immer bei DeWalt, gibt es 3 Jahre Garantie.

Angetrieben wird er, wie mittlerweile im Profibereich Standard von einem effizienten und wartungsfreien bürstenlosen Motor.

effizienter und wartungsfreier bürstenloser Motor

Zu Hause ist der DeWalt in einem sogenannten TSTAK Koffer. Das ist ein recht stabiler Systemkoffer mit den Maßen 440x330x160 mm.

TSTAK Koffer DeWalt

Darin geht es eher eng zu. Platz für Bohrer, Meißelfett oder sonstiges Zubehör gibt es im Grunde nicht.

Koffer bietet wenig Platz für Zubhör

Dafür kann man als Besonderheit, ähnlich wie bei Systainern, die Maschineneinlage herausnehmen und so den Koffer auch anderweitig nutzen.

Maschineneinlage herausnehmbar

An Griffen bietet er gleich deren vier

4 Griffe am Koffer

… und eine Mögllichkeit mehrere TSTAK´s zu koppeln.

Es können mehrere TSTAK´s gekoppelt werden

Hat man mehrere, macht eine Beschriftung Sinn. Dafür gibt es ein geschütztes Fach und DeWalt legt schon ein Bogen Pappe zum Beschriften bei.

Pappe zum Beschriften des Koffers

Das Zubehör

An Zubehör liefert DeWalt das übliche. Zwei Akkus, Lader und den obligatorischen Handgriff mit Tiefenanschlag.

Zubehör

Die Akkus sind für 18V und doppelreihig recht kompakt

DeWalt Akku 18V und doppelreihig

… und verfügen, wie es sich gehört über eine Ladezustandsanzeige mittels drei LEDs.

LED Ladezustandsanzeige

Das Ladegerät DCB115 lädt die 5 Ah Akkus in 75 Minuten voll.

Ladegerät DCB115

Mitgedacht! DeWalt hat das Ladegerät mit Haltern ausgestattet. So lässt es sich auch in der Werkstatt an die Wand hängen.

Halter am Ladegerät

Der Zusatzgriff ist eher nur Durchschnitt. Etwas dünn und wir sagen mal amitypisch nicht ganz durchgedacht.

Zusatzgriff  mit Tiefenanschlag

Normal sollte man ihn auch parallel zum Gehäuse anbringen können. Nur dann kollidiert der obere Ring mit dem Getriebebereich.

Zusatzgriff kann nicht parallel montiert werden

Zudem wird es dann so eng, es passen da nicht wirklich Finger dazwischen.

Kaum Platz für die Finger

Damit es klappt muss er schon deutlich schräg gedreht werden.

Zusatzgriff schräg gedreht

Oder man verwendet ihn im 90° Winkel.

Zusatzhandgriff im 90° Winkel

Oder lässt in direkt in der Kiste. Das Gehäuse ist vorne griffig gummiert und liegt gut in der Hand.

Das Gehäuse ist vorne griffig gummiert

Auch der Tiefenanschlag ist von der einfachen Sorte. Keine Markierungen, keine Rastungen, nichts als eine einfache Stahlstange.

einfacher Tiefenanschlag

Die Verarbeitung

Und damit sind wir auch schon bei der Verarbeitung des DeWalt DCH273P2T

Diese ist bis auf ein paar Kleinigkeiten wirklich sehr gut. Es gibt keine wirklichen Mängel, alles ist sauber gefertigt und auch wenn die Maschine eher stämmig daherkommt, liegt sie sehr bequem in den Händen.

Ebenfalls verdient das SDS-Plus Futter ein Lob. Da klemmt nichts, da hakelt nichts, es funktioniert einfach nur sauber.

Zudem bleibt er stehen und ist so leicht wieder greifbar.

Der DeWalt bleibt sehr gut stehen

Wer denkt, „der DeWalt hat ja ein Metallgetriebe“ täuscht. Zumindest der sichtbare Bereich ist „nur“ aus metallisch aussehendem Kunststoff. Ob das Getriebegehäuse im Inneren aus Metall besteht, lässt sich nicht erkennen. Falls ja ist es schwarz lackiert.

Getriebegehäuse außen aus Kunststoff

Im vorderen Bereich sitzt eine kleine eher unscheinbare LED.

LED Arbeitslicht

Diese sollte man aber nicht unterschätzen. Die Ausleuchtung ist sehr gut, weit und trotzdem hell, mit einem Spot auf Bohrerhöhe.

Der Arbeitsbereich wird sehr gut ausgeleuchtet

Die Bedienung

Die Bedienung ist wieder Bohrhammer typisch und lässt (fast) keine Fragen offen.

An der linken Seite sitzt der leichtgängige Umschalter für die drei Betriebsarten, welcher eine Sperre aufweist, um ein versehentliches Verstellen zu unterbinden.

Umschalter für die drei Betriebsarten

Am hinteren Griff befindet sich der Gasgebetaster und ohne umgreifen erreichbar, der Wahlschalter für die Drehrichtung.

Gasgebetaster und Wahlschalter für die Drehrichtung

Dieser Wahlschalter ist einer der wenigen Kritikpunkte. Zum einen drückt er sich sehr eigenartig, schwammig mit Spiel und ohne wirklich definitere Rastpunkte.

In welcher Position steht er? Nicht klar erkennbar, man muss fast raten.

In welcher Position steht der Wahlschalter?

Zudem ist der Aufdruck nach unserem Dafürhalten falsch. Die Seite für Rechtslauf ist mit einem Pfeil nach hinten gekennzeichnet. Wenn der Schieber komplett im Gehäuse verschwinden würde und man dann nur die Markierung auf der anderen Seite sehen könnte, OK. Aber so ist es eher verwirrend.

Die Kennzeichnung ist etwas verwirrend

Ansonsten ist der Griff aber sehr bequem und ergonomisch.

ergonomischer Griff

Und der nächste und auch letzte Kritikpunkt: Der Gürtelclip. Zwar sehr stabil ausgeführt, nur etwas klein und eng. Mit dicken Ledergürteln wird’s schwer und er ist auch leider nicht auf die andere Seite versetzbar.

Gürtelclip

Zuerst dachten wir, der DCH273P2T hätte keine Vibrationsdämpfung, weil die typische Trennstelle am hinteren Griff fehlt. Falsch gedacht. DeWalt geht einen anderen Weg und entkoppelt im Inneren den kompletten Motor und Getriebe vom Gehäuse. Üblich ist es ja, dass nur die Hand am hinteren Griff die Vibrationsdämpfung zu spüren bekommt, greift man mit beiden Händen, bekommt man vorne alles an Schwingungen und Schlägen ab. Bei diesem DeWalt ist deutlich besser als bei Mitbewerbern gelöst.

Im Betrieb sieht man nur an diesem Gummibalg dass im Inneren was passiert.

Im Inneren Motor und Getriebe vom Gehäuse entkoppelt

Aber das funktioniert erstaunlich gut und egal ob dünne oder dicke Bohrer, der DCH273P2T hat mit die beste Dämpfung aller bisher von uns getesteten Bohrhämmer. Nur mit Bohrkronen ist sie überfordert und die Maschine gibt deutliche Vibrationen an das Handgelenk weiter.

Ach eine Kleinigkeit war da ja noch. Leider ist die Ladezustandsanzeiger der Akkus so positioniert, bzw. das Gehäuse des Bohrhammers so geformt, dass sich bei angesetztem Akku, diese nicht mehr bedienen und ablesen lässt.

Ladezustandsanzeiger lässt sich bei angesetztem Akku nicht bedienen

Der DCH273P2T ist so gut ausbalanciert, nur mit leichtem Hang nach vorne, dass er sich einhändig sehr bequem verwenden lässt.

Einhändig sehr bequem

Verwendung des Zusatzhandgriffes ist, wie oben schon erwähnt, nur eingeschränkt möglich.

Zusatzhandgriff bedingt nutzbar

Dafür kann man sehr gut, wenn es mal härter zur Sache geht, die Maschine am gummierten Getriebegehäuse zusätzlich greifen.

gummiertes Getriebegehäuse

Der Praxistest

Zum Abschluss noch unser bekannter Praxistest in Hohlblock und Beton. Dabei zeigte sich, der stämmige tschechische Amerikaner hat es faustdick hinter den Ohren und schaffte Zeiten, mit denen er sich auch vor (theoretisch) deutlich stärkeren Netzmaschinen nicht verstecken muss.

Zuerst die Bohrungen in Hohlblock. 8 mm und 68 mm jeweils 55 mm tief.

Praxistest - Bohrungen in Hohlblock

Im Mittel aus vier versuchen brauchte der DCH273P2T für die 8 mm Bohrungen nur 2,4 Sekunden. Ein sehr guter Wert.

Etwas schwer tat er sich mit der Bohrkrone. Zum einen braucht er dafür 1:50 (110 Sekunden) und auch wenn er es problemlos durchzog, ohne das die Sicherheitskupplung eingriff, die Maschine vibrierte dabei doch recht stark. Daher (HM) Bohrkronen und dieser DeWalt passen nicht ganz zusammen. Funktioniert zwar, macht aber keinen Spaß und geht in die Hand.

Anders sah es da wieder bei den Bohrungen in Beton aus. Die 10 und 20 mm Löchee, jeweils 110 mm tief, gingen mit dem DeWalt flott und sehr vibrationsarm von der Hand.

Praxistest - Bohrungen in Beton

Im Schnitt braucht er für die 10 mm Bohrungen nur 12,3 Sekunden und für die 20 mm 36,5 Sekunden.

Das sind alles sehr gute Werte.

Vorteile des DeWalt XR DCH273P2T

  • Gute Verarbeitung
  • Liegt sehr bequem in den Händen
  • Der Motor und das Getriebe sind vom Gehäuse entkoppelt
  • Hochwertiger Profibohrhammer mit Meißelfunktion
  • Funktionelles SDS-Plus Futter
  • Pneumatik-Hammerwerk und bürstenloser Motor

Nachteile des DeWalt XR DCH273P2T

  • Wahlschalter für die Drehrichtung drückt sich sehr eigenartig
  • Der Zusatzgriff ist eher nur Durchschnitt
  • Der Gürtelclip ist etwas klein und eng

Fazit

DeWalt XR DCH273P2T

Für den Preis des DeWalt DCH273P2T im Set mit zwei 5 Ah Akkus ist er unser Geheimtipp, für alle die einen hochwertigen Profibohrhammer in 18 V mit Meißelfunktion suchen.

Der Koffer ist zwar recht knapp bemessen, aber sehr robust, bequem zu tragen und dank der herausnehmbaren Einlage auch anderweitig nutzbar.

Die Verarbeitung der Maschine ist im Grunde sehr gut, bis auf die im Artikel genannten Punkte. Wären diese besser durchdacht, wäre der DeWalt durchgehend ein Hammergerät.

Leistung und auch die Vibrationsdämpfung spielen auf einem sehr hohen Niveau. Ausnahme: Die Bohrkronen, das wollen wir aber auch nicht zu stark ankreiden, da der Hersteller dazu auch keine Angaben macht.

Von daher, wer keine Lust auf Baumarkt oder Heimwerkerbohrhämmer hat: KAUFEN!

Versand: n. a.
Michael Hild
Autor: Michael Hild

Neben einigen anderen Hobbys und Interessen, hat mich seit Frühjahr 2010 die Leidenschaft am Holzwerken gepackt. Dazu setze ich neben vielen Handwerkzeugen auch diverse Maschinen vornehmlich der Firma Festool ein. Blog: michael-hild.blogspot.de

Interessantes über den Bohrhammer